ANKER Self-Checkout-Terminal mit oder ohne Kassensoftware - ANKER Kassensysteme

von Katja Weltlich März 21, 2022

Stationäre Selbstbedienungskasse als Komplettpaket mit Individualisierungsoptionen, Plug & Play und zeitlosem Design

März 2022. Self-Checkout-Systeme (SCO) boomen. Wurde bis dato die Konfiguration der vielfältigen Teilsysteme im Segment Selbstbedienungskassen von Händlern häufig als Herausforderung gesehen, offeriert ANKER als Anbieter von Hard- und Software rund um den Point of Sale jetzt die Lösung: Das neue Self-Checkout-Panel bringt im hochwertigen Look and Feel die gesamte Hardware mit – inklusive Touchscreen, Scanner, Drucker für Belege und optionalen Halterungen für Zahlungsterminal und Handscanner. Das SCO-Terminal wird softwareseitig an bestehende Systeme angebunden und in die vorhandene IT-Infrastruktur des Händlers integriert. Auch ist es auf Wunsch als ganzheitliche Plug & Play-Lösung mit LocaFox-Kassensoftware zu haben.

Drei Varianten mit vielen Optionen
ANKER bietet mit seinem durchdachten Self-Checkout-Panel die richtige Lösung für jede Anforderung und Umgebung, denn das Komplettpaket gibt es in drei Grundvariationen mit vielen Erweiterungsoptionen. So ist die Selbstbedienungskasse als Standmodell, zur Auftisch- oder Wandmontage inklusive Halterung erhältlich. Integriert sind stets ein hochaufgelöster, großer Touchscreen mit Multi-Gestik-Funktionalität, ein Epson Bondrucker und Barcode-Scanner von Zebra, zwei Lautsprecher sowie eine LED-Beleuchtung. Optional können Halterungen für ein Zahlungsterminal und den Handscanner sowie eine Kamera hinzugefügt werden. Je nach vertriebenen Produktkategorien, Platzverhältnissen vor Ort und Anforderungen, sind die Terminals mit zusätzlichem Packtisch in unterschiedlichen Größen, Einkaufs- und / oder Kontrollwaage oder Cashmodul ausgestattet.

Im Inneren des modern designten SCO-Panels arbeiten vier Mainboard-Varianten auf Android oder Windows/Linux-Basis.

Einfache IT-Integration oder komplett mit neuer Kassensoftware
Dank der Integration von Standardkomponenten und vielfältigen Schnittstellen, lässt sich das SCO-Terminal schnell und einfach an bestehende Software anbinden. Dabei bietet die ANKER Gruppe als ganzheitlicher Kassensystemanbieter nicht nur die Hardware, sondern auch umfassende Implementierungs- und Serviceleistungen inklusive Roll-Out und begleitendem Support.

Doch Self-Checkout-Systeme eignen sich bei weitem nicht nur für große Lebensmittelhändler und Flächenmärkte – auch für den kleinen oder mittelständischen Einzelhändler ergeben sich Vorteile. Entsprechend bietet ANKER seine Self-Checkout-Tower auch direkt mit integrierter LocaFox Kassensoftware an. Dabei vereint LocaFox by ANKER das Kassensystem, das elektronische Kassenbuch sowie die Warenwirtschaft in einer vorinstallierten und besonders nutzerfreundlichen Lösung. So ist das Selbstbedienungsterminal bereits nach wenigen Schritten vollkommen einsatzfähig.

Die SCO-Systeme von ANKER bieten für Händler jeder Größe zeitgemäße wie zukunftssichere Technologien mit hoher Flexibilität und Skalierbarkeit. Eingebunden in eine Servicestrategie verbessern die benutzerfreundlichen Selbstbedienungskassen dabei die Customer Journey des Kunden und setzen Beratungskapazitäten frei.



Vollständigen Artikel anzeigen

Individuelle Lösungen für individuelle Kunden: Unser Pole-Konfigurator
Individuelle Lösungen für individuelle Kunden: Unser Pole-Konfigurator

von Katja Weltlich August 31, 2022

Mit wenigen Klicks zum idealen Halterungssystem für den individuellen Kassenarbeitsplatz: ANKER bietet Händlern flexibel konfigurierbare Lösungen nach dem modularen Baukastenprinzip. Mit erweiterten Funktionen und in neuem Design ermöglicht der weltweit erste Konfigurator für POS-Systeme eine arbeitsplatzspezifische Anordnung aus definierten Standardkomponenten. Auf der Technologieplattform unter www.aks-anker.de/pages/pole-konfigurator können Anwender ihre passgenaue Halterungslösung, bestehend aus einer Vielzahl einzelner Module, wie Sockel, Arme und Verlängerungen, Drucker- und VESA-Halterungen, EC-Karten-Terminals sowie Kundenanzeigen eigenständig und unkompliziert zusammenstellen.
Vollständigen Artikel anzeigen
Mann stapelt Münzgeld
TikTok-Trend: Junge Leute verwalten ihr Budget mit Bargeld

von Marc Anthony Timmerberg Juli 28, 2022

Auf TikTok sind immer mehr Videos mit dem Hashtag #cashstuffing zu sehen. Mittlerweile haben diese Videos mehr als 350 Millionen Aufrufe. Darin zu sehen sind junge Menschen, die eine altbewährte Methode wiederentdeckt haben, um Geld zu sparen und Schulden mit einer einfachen Bargeldtechnik zu vermeiden oder zu begleichen.
Vollständigen Artikel anzeigen
Neuer Geschäftsführer bei ANKER-Tochter PORESY
Neuer Geschäftsführer bei ANKER-Tochter PORESY

von Katja Weltlich Juli 18, 2022

Juli 2022. Mit Christian Jürs hat PORESY, Implementierungs- und Service-Dienstleister für Filial- und Kassensysteme, einen neuen, erfahrenen Geschäftsführer mit an Bord. Mit Fokus auf dem Vertrieb leitet er sowohl laufende als auch zukünftige Projekte und treibt die Entwicklung des Dienstleisters im Sinne einer vertrieblichen Neupositionierung aktiv voran. Dabei soll der Kunde stets im Mittelpunkt stehen. So ist der neue Geschäftsleiter insbesondere für die Neustrukturierung von PORESY und die Integration in die ANKER Gruppe zusammen mit Dr. Fabian Schühle verantwortlich.
Vollständigen Artikel anzeigen

Back to the top